Yin/Yang, TAO-Kunst, Drachen, "Unsterblichkeit", historische Kunst, Steinabreibungen

Home

Suche
?
Fragen

Berlin

AKT

Buddha

China

Drachen

Gedichte

Japan

Malen

Vorlagen
.

Positive Stellung:
Sommer, Heilung
Yin und Yang
historische, taoistische  Bildkunst aus China u. Japan
Eine Zusammenstellung von  Werken der historischen und traditionellen  chinesischen Kunst  des Taoismus
© Copyright: Texte und  Bilder ©

Die Bedeutung von Yin und Yang
Durch die Vereinigung von Yin und Yang entsteht das Universum und alles was darin ist. 
Das Yin/Yang-Prinzip ist jedoch kein statisch ruhendes System, sondern es ist sich im Uhtzeigersinn (nach rechts drehend) den ewigen Wandlungen unterworfen. (I-ching) = "Buch der Wandlungen"; ein Buch, das  mit Hexagrammen die Wirkungsweise von Yin und Yang darstellt und verdeutlicht und dient daher als Orakel für wichtige Entscheidungen sowie 
für das tägliche Leben dienenl. 
Aus der Vermischung von Yin und Yang entstehen die 5 Elemente ("wu-hsing": Wasser, Feuer, Holz, Metall, Erde). Schon früh haben religiöse taoistische Künstler das Prinzip von Yin und Yang als rotierende "Mandalas" dargestellt. Diese ewigen Wandlungen haben für alle Dinge und auch für alle Vorgänge in der Natur und im gesamten Universum ihre Gültigkeit.  
Hat eine Veränderung ihren Höhepunkt erreicht, so beginnt sie wieder in den Gegenpol umzuschlagen (Beispiel: Sommer und Winter). So entstehen stets neue Kräfteverhältnisse, neue Farben, Formen, Töne, Klänge, Wolken, Wellen und  alle anderen natürlichen 
Erscheinungsformen in stets neuer Fülle und Schönheit.

Yin/Yang-01
Das Yin/Yang - Zeichen ("tai-chi"-Symbol)
In den alten Schriften wird dieses Zeichen "das Eine", "das Große", "das Wahrhaftige", "das Letztgültige "  genannt. Es zeigt die gegensätzlichen Kräfte der Natur, Yin (unten, Erde, schwarz)  Yang (oben, Himmel, weiß), die sich nicht konträr gegenüber stehen, sondern sich gegenseitig in Idealform  ergänzen. Keines überwiegt und jedes birgt in sich selbst auch ein Teil des Anderen und alles in jeweils runder, harmonischer Form. 
So ist dieses Zeichen das Symbol  für Freundschaft, Partnerschaft, Liebe. und könnte somit auch  als Zeichen für Ausgleich und Frieden eingeschätzt werden.
.Durch die Wechselwirkung von Yin und Yang entstehen alle Dinge; die 5 Elementeund alle Vorgänge im Kosmos, im Himmel und auf der Erde, auch Wind und Wolken (Yin-Yang06), Planzem (Yin-Yang-07) und Tiere.
Weitere Bedeutungen von Yin und Yang (Naturreligion, Wetter, Medizin)
Yin, die  Erde, (Kún), der nördliche (sonnenabgewandte) Hang eines Berges, Norden, kaltes, trübes Wetter, der Mond, Wasser, Wolken, Tiger, Schildkröte, die Farbe "Schwarz", das Blei, gerade Zahlen (I-Cing), die Mutter, das Weibliche, der Mond, das Weiche, Passive, beschwichtigende Kraft (Medizin: Parasympatikus).Nach der alten Mythologie hat das Prinzip Yin drei "Töchter":
Sun Wind und Regen die "älteste Tochter" von Yin
Li  Feuer und Blitz die "mittlere Tochter"
Tun der See die "jüngste Tochter"


Yang,  der Himmel (Ch´ien), der südliche (sonnenzugewandte) Hang eines Berges, Süden, warmes Wetter, die Sonne, das Feuer, der Drache, die chlange, die Farbe Rot, das Quecksilber, ungerade Zahlen (I-Ching), der Vater, das Männliche, aktive, hervorbringende Kraft (in der Medizin: Sympatikus).
Nach der alten Mythologie hat das Prinzip Yang  drei "Söhne":
Chen der Donner  der "älteste Sohnr" von Yang
K´an Wasser und Wolken  der "mittlere Sohnr" von Yang
Ken der Berg der "jüngste Sohn" von Yang

Home

Suche
?
Fragen

Berlin

AKT

Buddha

China

Drachen

Gedichte

Japan

Malen

Vorlagen
.